Posted by on 18. Mai 2018

Das PARADIESCHEN bewirtschaftet eine landwirtschaftliche Fläche von 2,5ha in Hatzendorf nach den Bio-
Richtlinien. Auf einer Fläche von etwa 0,6ha, davon etwa 300m2 Folientunnel, wird Gemüse für etwa 60
Ernteanteile angebaut (ca. 80 verschiedene Gemüse­arten und Küchenkräuter z.T. in größerer Sortenvielfalt. Ziel
ist es, bedürfnis­orientiert und mit Respekt vor Erde, Pflanze, Tier und Mensch vielfältiges Gemüse für viel­sei­tige
Menschen zu kultivieren. Unsere Sortenentwicklung orientiert sich an dem, was uns begeistert. Sie ist in die
Arbeitsabläufe des Anbaues eingebunden.
Das größere gemeinschaftliche Ziel ist der Erhalt bzw. die Weiterentwicklung einer nachhaltig betriebenen,
kleinbäuerlichen Landwirtschaft, die den Boden pflegt, den Wasserhaushalt und die natürliche Artenvielfalt erhält
und schützt und somit den Fortbestand einer vielfältigen und lebendigen Kulturlandschaft ermöglicht.

 

Posted in: CSA, Philosophie
Zurück